Faktur Pro for WooCommerce

Description

Erstelle direkt völlig frei gestaltbare Rechnungen über WooCommerce oder verbinde es mit Billomat, easybill, FastBill, lexoffice, Monsum by FastBill, sevDesk. Faktur Pro ermöglicht es Dir Rechnungen, Gutschriften, Kunden und Produkte aus dem WordPress Plugin WooCommerce direkt zu erstellen und zu aktualisieren. Dadurch erhälst Du die Vorteile aus beiden Welten und sparst dabei sehr viel Zeit!

Freie Gestaltung:
Du bist der Herr über das Layout deiner Rechnung. Wähle aus verschiedenen Vorlagen und passe diese mit HTML und der Templatesprache Mustache nach deinen Vorstellungen an oder erstelle dein eigenes Layout!

Automatisierte Abläufe:
Erstellen und Aktualisieren von Kundendaten, Erzeugen von Rechnungen und Lieferscheinen bei Bestellungen und Gutschriften bei Widerruf. Bereitstellen von Rechnungen als Download und Erzeugen von Versandmarken – alles direkt in WooCommerce und alles automatisch.

Multiple Shops:
Verbinden Sie mehrere WooCommerce Shops mit Faktur Pro und behalten Sie den Überblick über Ihre gesamte Rechnungsstellung.

Individuelle Layouts:
Wählen Sie aus Ihren Rechnungsvorlagen und erstellen Sie stets zu Ihren hinterlegten Einstellungen passende und ansprechende Rechnungen.

Registrierung
Sie benötigen einen Faktur Pro Account. Registrieren Sie Ihren Account auf faktur.pro

Screenshots

Installation

  1. Laden Sie die Plugin-Daten in Ihr Verzeichniss /wp-content/plugins/woorechnung, oder installieren Sie das Plugin direkt über das WordPress Plugin-Management.
  2. Aktivieren Sie Faktur Pro über den Menüpunkt ‘Plugin’
  3. Klicken Sie auf WooCommerce -> Einstellungen -> Faktur Pro um Ihre Einstellungen vorzunehmen. Den Lizenzkey finden Sie in Ihrem Faktur Pro Account.
  4. Passen Sie die Einstellungen nach Ihren Vorstellungen an.

FAQ

Benötige ich einen Faktur Pro Account?

Ja. Registrieren Sie sich unter https://www.faktur.pro und folgen Sie dem Setup-Prozess.

Kann ich kostenlos Rechnungen erzeugen?

Ja! Bis zu 10 Rechnungen im Monat sind bei Faktur Pro kostenlos. Wenn Sie mehr Rechnungen schreiben möchten, können Sie Ihren Account jederzeit upgraden.

In welchem Format müssen die Preise angegeben werden?

Wir empfehlen Preise immer in Netto anzugeben, da es oft zu Rundungsproblemen führt wenn WooCommerce die Bruttopreise zuerst in Netto umrechnet.

Welche WooCommerce Version benötige ich?

Faktur Pro benötigt mindestens WooCommerce 3 (oder höher).

Reviews

Gatonnya 31, 2023
Eigentlich wollte ich für meinen Shop nur eine einfache Rechnungserstellung.Aber mit der Konfiguration der Rechnungsseite bin ich gar nicht klar gekommen. Das Editieren der Codeseite ist vermutlich nur Profis vorbehalten.Ich verwende dafür jetzt WooCommerce PDF Invoices, Packing Slips, Delivery Notes and Shipping LabelsFaktur Pro ist vermutlich für eine andere Zielgruppe mit dem Wunsch nach mehr Möglichkeiten
Sseeboaseka 12, 2019
Update 2: Meine Probleme mit der Version 2 wurden vom Support letztlich gelöst. Kommunikation war immer super freundlich und hilfsbereit. Jetzt funktioniert alles wieder, top! Update: Der Konflikt/die Inkompatibilität mit dem Yith PlugIn wurde nun gelöst, dafür ein Lob und Anpassung der Bewertung auf 3 Sterne. Die falsch übertragenen Versandkosten muss ich jedoch händisch in Debitoor korrigieren. Ich beobachte weiter, wenn wieder alles super funktioniert, werde ich die Bewertung weiter erhöhen. Wie unten geschrieben: Bitte, liebes Team, in Zukunft zumindest die üblichen Szenarien (die PlugIn-Inkompatibilität zähle ich hier nicht dazu) ausgiebig testen, bevor ihr eine so große Änderung releast! Die neue Version 2 wurde offensichtlich kaum getestet, bevor sie ausgerollt wurde. Offensichtlich versteht das Team nicht, welche Rolle das PlugIn spielt: es werden rechtlich relevante Rechnungen in Produktiv-Onlineshops damit erzeugt! Seit dem neuen Update sind die Rechnungen teilweise fehlerhaft, das PlugIn erzeugt in meinem Shop nachweislich einen Konflikt mit einem anderen PlugIn, welchen es vorher nicht gab und ist damit für mich aktuell nicht nutzbar (ich muss es deaktivieren und temporär für Rechnungserzeugung aktivieren). Auf das Ticket dazu kam einmalig eine Antwort ohne Lösung, seitdem gab es keine Antwort mehr. Täglich kommt ein neues Update raus mit Lösungen für Probleme, die es hätte niemals geben dürfen, wenn vernünftig getestet worden wäre. Leider scheint es als Schnittstelle zwischen Woocommerce Germanized und Debitoor keine Alternative zu geben. Sorry, liebes Team, euer Vorgehen muss ich mit einer schlechten Bewertung abstrafen. Wenn die Probleme gelöst werden, werde ich die Bewertung etwas anpassen. Aus meiner Sicht gab es keinen Grund, Version 2 so überstürzt rauszubringen. Für mich wurde dadurch nichts besser oder leichter, im Gegenteil. Ich hoffe, ihr zieht daraus für die Zukunft Konsequenzen.
Muzigo 4, 2019
Update #2: WooRechnung scheint aus Ihren Fehlern gelernt zu haben, alle Updates danach wurden anscheinend geprüft und funktionierten, daher noch ein Stern wiedergutgemacht. Den letzten Stern bekommt Ihr wenn individuelle variablen genutzt werden können, um z.B. Bemerkungen von WooCommerce zu Bestellungen auf die Rechnungen zu übertragen. (+1 Stern) Update: scheint fürs erste einmal behoben zu sein (+2 Sterne) ----- Wie der Titel schon sagt nur 1 Stern für diese Arbeit. Den alle Rechnungen wurden seitdem Update falsch geschrieben, den die Beträge überträgt dieses Plugin falsch zu Debitoor! Jetzt haben wir einen Haufen Arbeit das alles zu korrigieren!!! Review wird vielleicht bearbeitet nach einem Update, aber wenn die Updates so gar nicht geprüft werden bevor diese Public gehen sehe ich hier schwarz!
Kafuumuulampawu 13, 2019
Support-Anfragen werden registriert aber leider nicht weiter verfolgt. Die Anpassung der Rechnungsvorlagen ist eine Katastrophe bzw. funktioniert aus nicht nachvollziehbaren Gründen überhaupt nicht. Die bestehenden Druckvorlagen sind eine UX Katastrophe! Weiße Schrift in grauen Felder, viel zu großer Umbruch der Absenderadresse über der Empfängeradresse. Auf Fensterumschläge kann man beim Versand also gleich verzichten...
Kafuumuulampawu 11, 2019
Benutze schon seit längerem WooRechnung und war immer zufrieden! Jetzt nach dem Update hatte ich kleine Schwierigkeiten und der Support war SEHR Hilfsbereit und hat den Bug sofort gefixt damit ich meine Rechnungen erstellen kann. Kann ich nur weiterempfehlen LG
Read all 32 reviews

Contributors & Developers

“Faktur Pro for WooCommerce” is open source software. The following people have contributed to this plugin.

Contributors

Changelog

3.0.20 (2024-02-28)

  • Fixed: Ein Problem beim Auslesen von bestimmten Produktdaten wie z.B. Warenkorbkurzbeschreibung wurde behoben.

3.0.19 (2024-02-14)

  • Added: Einstellung “Preis Dezimalstellen” erlaubt die Nutzung von mehr als 2 Dezimalstellen bei Produktpreisen unabhängig von der Darstellung der Preise im Shop.
  • Added: Neue Platzhalter Variablen “%order_id%”, “%invoice_date%” und “%invoice_date_de%” für Dateinamen und E-Mail Texte.
  • Added: Neue Platzhalter Variablen “%order_date%”, “%order_date_de%”, “%order_date_day%”, “%order_date_month%” und “%order_date_year%” für E-Mail Texte.
  • Fixed: Platzhalter Variable “%order_no%” nutzte bisher die ID der Bestellung und wurde jetzt zur Bestellnummer geändert.

3.0.18 (2024-01-24)

  • Fixed: Bei Verwendung der Einstellung “Guthaben zusammenführen” wurde bei Bestellungen ohne Guthaben immer eine Rechnungsposition mit 0,00 Euro Guthaben erstellt.

3.0.17 (2024-01-24)

  • Fixed: Problem mit bestimmten PHP Versionen und der Strict Error Reporting Einstellung behoben.

3.0.16 (2024-01-23)

  • Added: Einstellung “Alternativer Titel” als Produktbeschreibung.
  • Added: Unterstützung von verwendeten Guthaben durch das Plugin “Smart Coupons for WooCommerce”.
  • Changed: Fehlermeldung bei fehlgeschlagener Rechnungserstellung wird jetzt an der Bestellung als “individuelles Feld” hinterlegt und geprüft, damit bei einer Bestellung nicht mehrmals versucht wird eine Rechnung zu erstellen.

3.0.15 (2024-01-18)

  • Added: Umsatzsteuer-ID Erkennung für das 3rd Party Plugin “WooCommerce EU/UK VAT Compliance”.
  • Added: Unterstützung von 3rd Party Plugins welche den Produkten bei WooCommerce Untertitel hinzufügen. Unterstützt werden die Plugins “Secondary Title” und “Product Subtitle For WooCommerce”, sowie Plugins die Metadaten zum Produkt mit folgenden Namen hinzufügen: “alternate_title”, “alt_title”, “secondary_title”, “subtitle”, “alternate_name”, “alt_name” oder “secondary_name”.

3.0.14 (2023-11-30)

  • Added: Senden der Daten beim Setzen des Bestellstatus auf “storniert” damit Faktur Pro eine Stornorechnung erstellen kann.

3.0.13 (2023-11-24)

  • Fixed: Fehler beim Erkennen der Umsatzsteuer-ID behoben, der durch die Ändeurngen im Update 3.0.12 hinzu gekommen war.

3.0.12 (2023-11-23)

  • Added: Unterstützung von 3rd Party Plugins welche die Umsatzsteuer-ID am Kunden anstatt der Bestellung hinterlegen.

3.0.11 (2023-10-22)

  • Changed: Englische Übersetzung hinzugefügt

3.0.10 (2023-10-17)

  • Added: Unterstützung zur Aufteilung von Steuern auf Versandkosten für das Plugin “Germanized”.
  • Added: Weitere Optionen zur Einstellung “Produktbeschreibung” hinzugefügt.

3.0.9 (2023-10-09)

  • Added: Erkennung der Umsatzsteuer-ID für das Plugin “German Market” hinzugefügt.

3.0.8 (2023-08-22)

  • Added: Unterstützung für HPOS (High-Performance Order Storage) “Data storage for orders” von WooCommerce.
  • Changed: Erkennung von Umsatzsteuer ID erweitert um mehr 3rd Party Plugins zu unterstützen.
  • Fixed: Mehrfachaktionen (Bulk-Actions) “Rechnungen exportieren” und “Rechnungen zurücksetzen” wurden in neueren Versionen von WooCommerce nicht mehr angezeigt.
  • Fixed: Namenskorrektur eines Fehlerfalls.
  • Fixed: Unterstützung für Unix-Timestamp Format beim Rechnungsdatum “fakturpro_invoice_date” der Bestellungen.

3.0.7 (2022-11-08)

  • Added: In sevDesk kann der Ansprechpartner nun gewählt werden
  • Fixed: Installations-Wizzard optimiert

3.0.6 (2022-08-23)

  • Added: Dritte Migration (Update) der Faktur Pro Metadaten-Namen der Bestellungen.

3.0.5 (2022-08-11)

  • Added: Zweite Migration (Update) der Faktur Pro Metadaten-Namen der Bestellungen.

3.0.4 (2022-08-03)

  • Fixed: Aktualisierung bei Update Routine der Datenbankwerte von Faktur Pro optimiert für Shops mit vielen Bestellungen.

3.0.3 (2022-07-26)

  • Fixed: Problem mit “null” bei Meldungen für den Adminbereich behoben.

3.0.2 (2022-07-26)

  • Fixed: Änderung bzgl. Fehlermeldung einer fehlenden Funktion von WordPress.

3.0.1 (2022-07-14)

  • Changed: Umstellung der API Anfragen von direkter Curl Verwendung auf WordPress Remote HTTP Funktionen.

3.0.0 (2022-07-12)

  • Rebranding von ehemals WooRechnung zu Faktur Pro

2.3.0 (2022-05-17)

  • Added: Lexoffice als neuen Rechnungs-Provider hinzugefügt.
  • Fixed: Zeigt bei Multisites netzwerkweite Plugin Aktivierungen nun keine fehlerhafte Fehlermeldung mehr an bezüglich noch fehlende WooCommerce Aktivierung.
  • Fixed: Unter umständen konnte eine Fehlermeldung beim Stornieren von Rechnungen bei Billomat entstehen. Das wurde behoben.

2.2.2 (2022-04-14)

  • Fixed: In der neuen WooCommerce Version wurden die Bundesländer in ISO-Codes gewandelt. Wir zeigen diese nun wieder ausgeschrieben auf der Rechnung.
  • Fixed: Fehlermeldung erstellt, sollte WooCommerce nicht installiert oder aktiviert sein.

2.2.1 (2021-11-09)

  • Added: Unterstützung für WooCommerce 5.9.0
  • Fixed: Fehler behoben, durch den Rechnungen nicht an WooCommerce-Mails angehangen wurden, wenn die Rechnungen erst durch die gleiche Bestellstatusänderung erstellt wurden.

2.2.0 (2021-10-19)

  • Added: Unterstützung für WordPress 5.8.1
  • Added: Unterstützung für WooCommerce 5.8.0
  • Added: Unterstützung von Custom Order Status Plugins. Benutzerdefinierte Bestellstati können jetzt als Trigger für das Erstellen von Rechnungen sowie den Versand von Faktur Pro Mails ausgewählt werden.
  • Fixed: Fehlermeldung in der WordPress Health Detection behoben, indem Faktur Pro nicht mehr länger PHP Sessions zum Speichern von Session-Daten nutzt.

2.1.1 (2021-07-26)

  • Fixed: Fehlende Dateien in WordPress Update
  • Fixed: Inkonsistentes Whitespacing im Code

2.1.0 (2021-07-26)

  • Added: Unterstützung für WordPress 5.8
  • Added: Unterstützung für WooCommerce 5.5.2
  • Added: Unterstützung für WooCommerce Subscriptions. Rechnungen für Folgebestellungen können jetzt auch an die von WooCommerce Subscriptions versandten E-Mails angehangen werden.
  • Added: Verbesserte Auswahl der Produktbeschreibungen für Shops, die sowohl variable als auch einfache Produkte vertreiben.
  • Added: Benachrichtigungen, falls eine Rechnung aufgrund zwischenzeitlich gelöschter Produkte nicht mehr erstellt werden kann.
  • Fixed: Sehr seltenen Fehler behoben, der bei Bestellungen mit vielen Bestellpositionen und unterschiedlichen Umsatzsteuersätzen die falschen Umsatzsteuersätze zu manchen Produkten auf der Rechnung ausweisen konnte.
  • Fixed: Unnötige Zeichen aus dem Download der .zip-Datei der Mehrfachaktion ‘Rechnungen exportieren’ entfernt.

2.0.23 (2021-01-08)

  • Added: Support für WordPress 5.6
  • Added: Support für WooCommerce 4.8.0
  • Fixed: Vereinzelt aufgetretener get_plugin_data Fehler bei Bestellabschluss behoben

2.0.22 (2020-11-05)

  • Added: Support für WordPress 5.5.3 und WooCommerce 4.6.1
  • Added: Verschiedene neue Variablen, die im Dateinamen der Rechnung genutzt werden können
  • Added: Unterstützung zu EU-VAT Plugins, die die VAT-Nummer als _billing_eu_vat_number, _vat_number oder vat_number speichern
  • Fixed: Zu Bestellungen, auf die die Mehrfachaktion “Rechnung zurücksetzen” angewandt wird, wird nicht mehr automatisch eine neue Rechnung generiert, falls die Bestellung in einem zur Erzeugung von Rechnungen eingestellten Status ist
  • Fixed: Verbesserte Übertragung von rabattierten Bestellpositionen zwecks klarerer Darstellung auf den Rechnungsdokumenten

2.0.21 (2020-09-24)

  • Added: Support für WordPress 5.5.1
  • Added: Support für WooCommerce 4.5.2
  • Fixed: Kompatibilität mit Wunschlisten Plugin

2.0.20 (2020-08-31)

  • Fixed: Änderungen an “posix_getpwnam” aus Version 2.0.19 um Fatal Error zu vermeiden.

2.0.19 (2020-08-28)

  • Fixed: Verbesserung der Abfrage der PHP Einstellung “open_basedir”, um bei Verwendung dieser PHP Einstellung Fehler zu umgehen

2.0.18 (2020-08-15)

  • Fixed: Entfernung von festen Datentypen bei Funktionsrückgaben um Fehler mit älteren PHP Versionen zu vermeiden

2.0.17 (2020-08-12)

  • Added: Support für WordPress 5.5 und WooCommerce 4.3.2
  • Added: Die Einstellungen des Plugins sind jetzt aus der Plugin-Übersicht heraus verlinkt
  • Added: %first_name% und %last_name% können als Variablen für Vor- und Nachname der Rechnungsadresse im Dateinamen der Rechnung genutzt werden
  • Fixed: Unterstützung für Klassenerweiterungen von alternativen Mailer-Plugins, die nicht direkt die PHPMailer Klasse nutzen
  • Fixed: Abfrage der PHP Einstellung “open_basedir”, um bei Verwendung dieser PHP Einstellung Fehler zu umgehen

2.0.16 (2020-07-22)

  • Added: Es können jetzt mehrere WooCommerce E-Mails zum Versand der Rechnung konfiguriert werden
  • Fixed: Fehler behoben, bei dem 0€ Produkte nicht mit dem hinterlegten Umsatzsteuersatz übertragen wurden
  • Fixed: Fehler behoben, bei dem die Rechnung im Status “Zahlung ausstehend” nicht automatisiert erstellt werden konnte
  • Fixed: Problem behoben, bei dem die Rechnung bei Verwendung anderer Plugins, die den Zeitpunkt des Versands der WooCommerce E-Mails beeinflussen, nicht an die E-Mail angehangen wurde
  • Fixed: Problem behoben, dass beim Speichern sehr komplexer .html-Templates zum Versand der Rechnung als separate E-Mail aufgetreten ist

2.0.15 (2020-04-24)

  • Changed: Anpassung der Namen von Bestellstati an die aktuelle WooCommerce Übersetzung
  • Changed: Änderungen an den Einstellungen zum E-Mail Versand der Rechnung
  • Added: Dienstleistungs-Produkte werden nach Möglichkeit als solche bei Buchhaltungsanbietern gespeichert
  • Added: Der Platzhalter %invoice_no% kann ebenfalls im Betreff oder Text von E-Mails verwendet werden, wenn die Rechnungsnummer referenziert werden soll
  • Added: Der Platzhalter %order_no% kann in Text und Betreff von E-Mails, sowie im Dateinamen der Rechnung genutzt werden, um die WooCommerce Bestellnummer zu referenzieren
  • Added: Die separate Rechnungs-E-Mail kann nun auch zeitversetzt nach Erstellung der Rechnung versandt werden
  • Added: Die Rechnung kann jetzt auch an andere WooCommerce-Mails als die Bestellbestätigung angehangen werden
  • Fixed: Fehler behoben, bei dem trotz gegenteiliger Konfiguration Rechnungen über 0€ erstellt wurden
  • Fixed: Fehler behoben, der den Versand von Textmails verhindern konnte, solange keine HTML-Mail hinterlegt war
  • Fixed: Fehler behoben, bei dem die Rechnung an durch andere Plugins versandte E-Mails angehangen wurde

2.0.14 (2019-07-17)

  • Added: Übertragung der Kundenanmerkungen zu Bestellungen
  • Fixed: Behebung des fehlschlagenden E-Mail-Versands bei fehlenden Einstellungen
  • Fixed: Behebung einer PHP-Warning bei Rechnugnserstellung

2.0.13 (2019-05-17)

  • Fixed: Rechnungsnummer wird (wenn vorhanden) in das Plugin zurückübertragen
  • Fixed: Exportierte Rechnungen werden nach Rechnungsnummer benannt
  • Fixed: Per E-Mail versendete Rechnungen können mit Platzhalter %invoice_no% benannt werden
  • Fixed: Fehler beim Anhang der Rechnung an E-Mail werden besser abgefangen

2.0.12 (2019-04-29)

  • Added: Versandkosten können benannt werden
  • Fixed: Versandkosten bei mix MwSt. Bestellungen werden nun richtig berechnet

2.0.11 (2019-04-25)

  • Added: Die Bestellnummer wird nun als Rechnungsname genommen
  • Added: Verbesserte Fehlermeldungen

= 2.0.10 (2019-04-17) …